KR – Intriguing Ignition

Intriguing Ignition

Eine halbe Stunde später kommt der Wagen endlich in einer Seitengasse zum Stehen. Die fortgeschrittene Arthritis in seinen Gelenken, macht Kommissar Riemenschneider reichlich zu schaffen. Erleichtert fällt er vom Anhänger. Als er sich in der schmalen Straße umblickt, erkennt er ein Schild mit der Aufschrift „Robot Restaurant“. Plötzlich sucht den Kommissar eine Erinnerung aus seiner Zeit als Chorknabe heim. In großen Lettern prangte damals die Losung im Musikzimmer des St.-Detlef-Kollegs: „INCESTUS HUMANUM EST“. Nie hatte er sich um die Bedeutung der Worte auch nur einen Deut geschert, dennoch glaubte er ihr hier, an diesem unwirklichen, fast märchenhaften Ort, spürbar nahe zu sein.

An einem Automaten, wo sonst, kauft er sich sein Ticket. Er drückt auf Studentenrabatt, woraufhin der Kassierer ihn fragend mustert. Selbstbewusst kramt er seinen vor Ewigkeiten abgelaufenen Studentenausweis aus der Hosentasche. Der Japaner bedankt sich ohne weitere Nachfragen. In einem Warteraum, der kitschtechnisch selbst Las Vegas vor Neid erblassen lassen würde, nimmt er Platz und sieht sich um. Nach kurzer Zeit muss er die Augen schließen, als sich erste Anzeichen der Epilepsie bei ihm bemerkbar machen. Dann ertönt eine Durchsage und bittet die Gäste, nach unten in den Veranstaltungsraum zu gehen. Sein eigentlicher Auftrag, das Aufspüren des Höschenfotografen, verlor sich mit Beginn der Show auf seinen ohnehin schon überstrapazierten Synapsenbahnen im Nirwana seiner Nervengänge, zugunsten unerreichbar geglaubter Ganglien, die das nun Folgende in stimulierender excitatio nicht nur für immer in sein Gedächtnis einbrennen sollten, sondern auch seinen Körper hormonell in feurige Erregung versetzten. Dem Kommissar schoss alles Blut vom Kopf in die Hose.


Half an hour later, the car finally stops in a side street. The advanced arthritis in his ankles is really getting to Commissioner Riemenschneider. Relieved, he falls from the trailer. As he glances around the narrow street, he realises a sign saying “Robot Restaurant”. Suddenly, the Commissioner is haunted by a memory of his time as a choirboy. In big letters, the slogan “INCESTUS HUMANUM EST“ shone forth in the music room of the St Detlef course of lectures. He had never even cared a straw about the meaning of the words, yet he believed to be perceptibly close to it, here at this unreal, nearly fabulous place.

At a vending machine, where else, he buys his ticket. He pushes on student discount, whereupon the cashier is looking at him questioningly. Self-confidently, he rummages around in his pocket for his student ID, which has expired ages ago. The Japanese thanks him without any further ado. In a waiting room that would even go Las Vegas green in envy kitsch-wise, he takes a seat and looks around. After a short time, he needs to close his eyes when the first signs of epilepsies become noticeable. Then, an announcement sounds up and asks the guests to proceed to the venue. His actual mission, tracking down the panties’ photographer, got lost on his already overstrained synapse channels in the nirvana of his neural gangways with the beginning of the show, to the favour of thought-unreachable ganglia, which should not only burn the following events into his memory in stimulating excitatio, but also hormonally set his body on fire. All the blood was rocketing down from his head into his pants.