Chronos‘ Traum

Chronos' Traum

Zeit ist unabänderlich, kann nicht beeinflusst oder umgekehrt werden und gewinnt überhaupt erst im Angesicht des Menschen eine Bedeutung und fiktive physische Kraft. Chronos als Sinnbild dieser Gewissheit und die Fotografie als dessen Verneinung. Ich komprimiere die Zeit und Sekunden erscheinen als Augenblick. Ich setze das Vergehen vor das Entstehen und verbinde Orte und Menschen, die nie zusammenkamen. Kirschblüten sind in Japan ein Bild für die Vergänglichkeit, doch sterben sie nie und stellen so den Begriff der Zeit in Frage.


Time is irreversible, cannot be influenced or reversed and gains significance and fictional physical power just in the very face of the people. Chronos as an allegory of this certainty and photography as negation of the same. I comprise time and seconds appear as moments. I put the time elapsing before the time evolving and connect places and people that never got together. Cherry blossoms are a symbol of caducity in Japan, however they pass away and consequently question the notion of time.